Essen Kochen Lifestyle

Goldene Hühnerbrühe

Find more of my delicious recipes here
For english, scroll down

Jetzt wird erst recht daheim gekocht, und die Kids dürfen natürlich mitkochen!
Zur Stärkung der körpereigenen Abwehr ist nichts besser als eine stundenlang eingekochte Hühnerbouillon. Mit viel frischem Ingwer darin ist es eine perfekte Medizin für die ganze Famile. Sie tut gut und ist kulinarisch vielseitig einsetzbar. Davon sollte man immer etwas auf Vorrat haben.

ZUTATEN FÜR ETWA 5-6 LITER BRÜHE
1 Kilo Hühnerfüsse (gibt’s auf Bestellung bei Delicatessa)
2 Kilo Hühnerknochen und –hälse (gibt’s auf Bestellung bei Delicatessa)
oder 3 Suppenhühner
1.5 Kilo Hühnerflügel
2 grosse Zwiebeln
3 Stangen Sellerie
1 grosse Karotte
Frischer Ingwer nach Belieben, ungeschält in dünne Scheiben geschnitten
2 Lorbeerblätter
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Bund glattblättrige Petersilie

ZUBEREITUNG

Einen grossen, hohen und mindestens 8 Liter fassenden Topf bereitstellen. Alle Hühnerteile in den Topf geben und kaltes Wasser dazu giessen. Die Knochenteile sollten etwa 8 – 10 cm mit Wasser bedeckt sein.

01 (2)
Bei starker Hitze aufkochen. Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren, rund 90 Minuten leise köcheln lassen.
In dieser Zeit immer wieder den Schaum von der Oberfläche abschöpfen.

02 (2)
Zwiebeln und Karotte schälen und beides grob hacken. Dann die Selleriestangen ebenfalls grob hacken.

03 (2)
Gemüse und Gewürze – ausser dem Salz – zugeben und während etwa 4 Stunden weiterköcheln lassen.
Dabei sollen die Knochen stets ganz mit Wasser bedeckt sein. Wenn’s knapp wird, einfach Wasser nachgiessen.

04 (2)
Knochen und Gemüse mit einem Drahtlöffel herausheben, und den Bouillon durch ein feines Sieb abgiessen.
Mit Meersalz abschmecken und auskühlen lassen.

05 (4)
Bouillon in geeignete Behälter füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag das Fett, das sich auf der Oberfläche verfestigt hat, vorsichtig abnehmen. Dieses in ein Glas schichten und im Kühlschrank lagern.
Damit kann man etwa Ofenkartoffeln oder Rösti braten.
Der Bouillon bleibt im Kühlschrank gelagert 6 Tagen frisch. Gefroren hält er bis zu 12 Monaten.

06 (6)

INGREDIENTS FOR ABOUT 5 LITRES OF Chicken BROTH
1 kilo chicken feet (available on order at Delicatessa)
2 kilos chicken bones and necks (available on order at Delicatessa)
1.5 kilo chicken wings
2 large onions
3 stalks of celery
1 large carrot
2 bay leaves
1 tsp black peppercorns
1 bunch of flat-leaf parsley

PREPARATION

Provide a large, tall pot with a capacity of at least 8 litres. Put all the chicken parts in the pot and add cold water. The bone parts should be covered with water for about 8 – 10 cm.
Bring to the boil at high heat. When the water boils, reduce the heat and simmer quietly for about 90 minutes.
During this time, repeatedly skim the foam from the surface.
Peel the onions and carrot and chop both coarsely. Then also roughly chop the celery stalks.
Add the vegetables and spices – except the salt – and continue cooking for about 4 hours.
The bones should always be completely covered with water. If you are short of water, simply add more water.
Remove the bones and vegetables with a wire spoon and pour the stock through a fine sieve.
Season with sea salt and let it cool down.
Pour the bouillon into suitable containers and place in the refrigerator overnight. The next day, carefully remove the fat that has solidified on the surface. Pour this into a glass and store in the refrigerator.
You can use it to fry baked potatoes or rösti, for example.
The bouillon stays fresh for 6 days when stored in the refrigerator. Frozen, it can last up to 12 months.

 

0 Kommentare zu “Goldene Hühnerbrühe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: