Essen Kochen Lifestyle

PACCHERI RIGATE MIT GUANCIALE, CHILI UND RICOTTA

Find more of my delicious recipes here
For english, scroll down

Klassisches, römisches Pastagericht, neu interpretiert. Mächtig im Geschmack, die Schärfe des Chili und die würzige Guanciale gut ausbalanciert mit der Milde des Ricotta. Gegessen habe ich es im Franny’s, einem zauberhaften Restaurant in Brooklyn, New York, das leider im Sommer 2019 zugesperrt hat. Hat man keine Schweinebacke (Guanciale) zur Hand – obwohl gerade solche Produkte in den Notvorrat gehören und nicht Dosen-Ravioli und Hörnli – geht zur Not auch Lardo oder Pancetta.

Classical, Roman pasta dish, newly interpreted. Powerful taste, the pungency of chilli and the spicy guanciale well balanced with the mildness of ricotta. I ate it at Franny’s, a charming restaurant in Brooklyn, New York, which unfortunately closed in summer 2019. If you don’t have pork cheek (guanciale) at hand – although it’s just such products that belong to the emergency stock and not tinned ravioli and cheap pasta – you can also use Lardo or Pancetta.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN
350 g Guanciale (getrocknete Schweinebacke). Alternativ: Lardo oder Pancetta.
½ TL getocknete Chiliflocken
350 g Paccheri, Rigatoni oder Penne (etwas vom Pasta-Kochwasser behalten!)
2 EL Butter
100 g frisch geriebener Pecorino Sardo, plus mehr für auf den Tisch
200 g Ricotta
4 EL Olivenöl extra vergine

INGREDIENTS FOR 4 PERSONS
350 g guanciale (dried pork cheek). Alternative: Lardo or pancetta.
½ teaspoonful of chopped chili flakes
350 g Paccheri, Rigatoni or Penne (keep some of the pasta cooking water!)
2 tablespoons butter
100 g freshly grated Pecorino Sardo, plus more for the table
200 g ricotta
4 tablespoons extra virgin olive oil

ZUBEREITUNG

Guanicale in 2 mm Scheiben und diese in 2 cm breite Streifen schneiden.

01 (1)

Einen grossen Topf mit schwerem Boden auf mittlerer Hitze erwärmen, Guanciale beifügen, unter Rühren ca. 5 Minuten goldbraun werden lassen, dabei schmilzt ein Grossteil des Fetts.

02 (1)

Alles Fett ausser etwa 3 EL wegleeren.

03 (1)

Chiliflocken beigeben während ca. 30 Sekunden bei mittlerer Hitze mitdünsten, 2-3 EL Wasser zugeben und Pfanne vom Herd nehmen.

04 (1)

Die Pasta in viel Salzwasser kochen und 2 Minuten bevor sie «al dente» sind, abgiessen.

05 (3)

Zusammen mit Butter und 1 grossem EL Peccorino zum Speck geben. Auf mittlerer Hitze 30 Sekunden durchrühren. Ricotta dazugeben und während ca. 1 – 2 Minuten weiterköcheln, bis die Pasta «al dente» ist und sich eine cremige Sauce gebildet hat. Etwas Pasta-Kochwasser zugeben.

06 (5)

Pasta auf 4 vorgewärmte Teller verteilen, etwas Pecorino und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber streuen.
Mit Olivenöl beträufeln.
MEINE GETRÄNKEEMPFEHLUNG PASSEND ZUM REZEPT

«Eine Aroma-Bombe wie diese Pasta verträgt kein dünnes Wässerchen. Da trinken wir gerne einen Wein mit ebensolchem Rückgrat, wie der würzige Geschmack des Specks schon die Sauce stützt. Aus der Alta Maremma kommt der Il Pino der Tenuta di Biserno. In der Nase schon zeigt sich Il Pino von seiner ausdrucksstarken, komplexen Seite, mit Aromen von dunklen Früchten, vielfältigen Würz- und Kräuternoten, auch Leder und Tabak. Am Gaumen ist er ebenso vielschichtig, körperreich und gut strukturiert, mit feinkörnigen Tanninen und einer perfekt eingebundenen Säure. Langer, intensiver Abgang. Ein saftiger, ausdrucksstarker Tropfen, der ideal zur Pasta mit Guanciale passt. Die Rebberge der Tenuta di Biserno grenzen an Bolgheri, eine Gemeinde, deren Weine weltweit für Furore sorgen. Vor allem die Supertoskaner aus internationalen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot geniessen Weltruf.»

PREPARATION

Guanicale in 2 mm slices and cut them into 2 cm wide strips.

Heat a large, heavy-bottomed pot over medium heat, add the guanciale and stir until golden brown for about 5 minutes, melting most of the fat.

Drain all fat except about 3 tablespoons.

Add the chili flakes for about 30 seconds at medium heat, add 2-3 tablespoons of water and remove the pan from the heat.

Cook the pasta in plenty of salted water and drain it 2 minutes before it is „al dente“.

Add to the bacon together with butter and 1 large tablespoon of Peccorino. Stir over medium heat for 30 seconds. Add the ricotta and simmer for about 1-2 minutes until the pasta is „al dente“ and a creamy sauce has formed. Add some pasta cooking water.

DIVIDE the pasta on 4 preheated plates, sprinkle some pecorino and freshly ground black pepper over it.
Drizzle with olive oil.

MY DRINK RECOMMENDATION MATCHING THE RECIPE
„A flavor bomb like this pasta can’t take a thin sip of water. So we like to drink a wine with the same backbone as the spicy taste of the bacon already supports the sauce. From the Alta Maremma comes Il Pino from the Tenuta di Biserno. On the nose, Il Pino already shows its expressive, complex side, with aromas of dark fruit, a variety of spices and herbs, even leather and tobacco. On the palate it is equally complex, full-bodied and well structured, with fine-grained tannins and a perfectly integrated acidity. Long and intense finish. A juicy, expressive wine, ideal with pasta with guanciale. The vineyards of the Tenuta di Biserno border on Bolgheri, a community whose wines have caused a worldwide sensation. Especially the Supertoscans from international grape varieties such as Cabernet Sauvignon or Merlot enjoy a worldwide reputation“.

 

0 Kommentare zu “PACCHERI RIGATE MIT GUANCIALE, CHILI UND RICOTTA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: