Allgemein

MANGOLD-KARTOFFEL-GRATIN MIT TALEGGIO

find more of my delicious recipes here
for english, scoll down

Dieser Gratin ist eine ideale Beilage zu lange geschmortem Fleisch. Ich bereite ihn aber auch immer wieder als Mahlzeit für sich zu, da ich als Flexitarier immer wieder auf Fleisch verzichte. Die Zubereitung benötigt etwas Zeit, aber der Gratin lässt sich auch genau am Tag vor dem Backen fertigstellen. Anstelle von Mangold kann man auch Krautstielblätter, Federkohl oder Cavolo Nero verwenden.

This gratin is an ideal accompaniment to long braised meat. Mangold (chard) has been eaten for centuries in Switzerland, it only now becomes fashionable again. But I also prepare it again and again as a meal for myself, since I, am a flexitarian, do eat meat only once a week. The preparation takes some time, but the gratin can also be finished the day before baking. Instead of chard you can also use cabbage leaves, Kale or Cavolo Nero.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

1 grosser Bund Mangold (oder Krautstiel)
2 grosse Lauchstangen, nur das Weisse und Hellgrüne
1,2 Kilo kleinere Kartoffeln
2 EL Olivenöl ‚extra vergine’
350 ml Vollrahm
3 EL frische Thymianblättchen
120 g Parmesan gerieben
220 g Taleggio Käse, in fingernagelgrosse Stücke geschnitten
3 EL Butter
30 g grobes Paniermehl oder Brotkrumen

INGREDIENTS FOR 4 PERSONS

1 large bunch of chard (or cabbage stalk)
2 large leeks, only the white and light green
1,2 kilo smaller potatoes
2 tablespoons of extra virgin olive oil
350 ml full cream
3 tablespoons fresh thyme leaves
120 g grated Parmesan cheese
220 g Taleggio cheese, cut into fingernail-sized pieces
3 tablespoons of butter
30 g coarse breadcrumbs or breadcrumbs

Rezeptbild-1540x1440 (14)

ZUBEREITUNG

GEMÜSE RÜSTEN UND VORBEREITEN

Backofen auf 190° C vorheizen. Eine ofenfeste Form (etwa 20 x 30 x 5 cm) ausbuttern.

Mangold von den Stängeln und Mittelrippen befreien, grob hacken. Lauch in 5 mm dicke Räder schneiden. Kartoffeln waschen und schälen (bei neuen die Schale daran lassen), 3 mm dick scheibeln.

In grosser Gusseisen Bratpfanne Öl erhitzen, Mangold etwa 5 Minuten dünsten, bis er etwas zusammenfällt, herausnehmen. Lauch in die Pfanne geben, ebenfalls etwa 5 Minuten dünsten. Beides abkühlen lassen, würzen.
KARTOFFELGRATIN SCHICHTEN

Mit den Kartoffelscheiben die Ofenform am Boden bedecken, etwas überlappend hineinschichten. 1/3 des Rahms zugeben, mit je 1/3 Lauch und Thymian und 1/4 Parmesan bedecken. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Mit je 1/4 Taleggio und Butter belegen, darauf 1/3 Mangold. Diese Prozedur zweimal wiederholen, dann sind die Zutaten aufgebraucht.

Jede Lage jeweils generös mit Salz und Pfeffer würzen, diese gut andrücken und so viel Rahm zugeben, damit alles gut durchfeuchtet ist, es soll aber keine rahmige Suppe werden. Mit Parmesan, Taleggio und Butter abschliessen. Zum Schluss mit den Brotkrumen bestreuen.
KARTOFFELGRATIN BACKEN

Mit Alufolie bedecken und etwa 1 Stunde bei 190°C backen. Danach Temperatur auf 220° C erhöhen, Folie entfernen und für etwa 15 Minuten bräunen.

Herausnehmen und 15 Minuten leicht abkühlen lassen, servieren.

MEINE GETRÄNKEEMPFEHLUNG PASSEND ZUM REZEPT

«Die Plozza Vini SA ist einer der ältesten Globus-Weinlieferanten und immer wieder arbeiten wir mit dieser renommierten Kellerei auch für unsere Eigenmarken-Weine zusammen. Obwohl sie ihren Sitz im Veltlin hat, produziert Plozza auch Weine in vielen anderen Regionen Italiens. Dieser Primitivo wird nur für uns abgefüllt und hält alles ein, was man von diesen easy-drinking Weinen erwartet. Eine üppige, tiefdunkle Frucht, ein Hauch würzige Exotik, elegant und reif. Der Gratin mit seinen multiplen Geschmäckern gewinnt noch an Komplexität, wird er von einem so gradlinigen Schmeichler, wie dieser Südländer ohne Zweifel daherkommt, begleitet.»

PREPARATION

PREPARE VEGETABLES

Preheat oven to 190° C. Butter an ovenproof dish (about 20 x 30 x 5 cm).

Remove the stalks and middle ribs from the chard, chop coarsely. Cut leek into 5 mm thick wheels. Wash and peel the potatoes (leave the skin on new ones), slice them 3 mm thick.

Heat oil in a large cast-iron frying pan, steam chard for about 5 minutes until it collapses a little, remove. Add the leeks to the pan, also steam for about 5 minutes. Let both cool down, season.
LAYER POTATO GRATIN

Cover the bottom of the oven dish with the potato slices, overlapping them slightly. Add 1/3 of the cream, cover with 1/3 leek and thyme and 1/4 parmesan. Sprinkle with sea salt and black pepper from the mill. Cover with 1/4 each of taleggio and butter, then 1/3 chard. Repeat this procedure twice, then the ingredients are used up.

Season each layer generously with salt and pepper, press them down well and add as much cream as necessary so that everything is well soaked, but it should not become a creamy soup. Finish with Parmesan, Taleggio and butter. Finally, sprinkle with the bread crumbs.
BAKE POTATO GRATIN

Cover with aluminium foil and bake at 190°C for about 1 hour. Then raise the temperature to 220°C, remove the foil and brown for about 15 minutes.

Remove and let cool slightly for 15 minutes, serve.

MY DRINK RECOMMENDATION MATCHING THE RECIPE
„Plozza Vini SA is one of the oldest Globus wine suppliers and we have worked with this renowned winery time and again for our own brand wines. Although it is based in Valtellina, Plozza also produces wines in many other regions of Italy. This Primitivo is bottled just for us and complies with everything you would expect from these easy-drinking wines. A rich, deep dark fruit, a touch of spicy exoticism, elegant and ripe. The gratin, with its multiple flavours, gains even more complexity, accompanied by such a straightforward flatterer as this southerner undoubtedly comes along“.

 

0 Kommentare zu “MANGOLD-KARTOFFEL-GRATIN MIT TALEGGIO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: