Essen Kochen

PIZZA BIANCA MIT RADICCHIO UND SALAMI

for english, scroll down

Mehr meiner köstlichen Rezepte findest du hier.

Leicht, Zeit etwa 30 min.

Stracciatella, eine Mischung aus ganz frisch hergestellter Mozzarella und Rahm, wird auch als Füllung für Burrata verwendet, diesem köstlichen Käse, der ursprünglich aus Apulien stammt. Zusammen mit gebratenem Radicchio, dem klassisch-italienischen Bittergemüse, den wir auch als Salat kennen, entsteht eine wunderbar cremig-bittere Geschmackskombination. Weil der Radicchio durch das Garen etwas von seiner  doch ausgeprägten Bitterkeit verliert, komplementiert er den Stracciatella aufs Schönste.

 

ZUTATEN FÜR EINE 30 CM PIZZA

250 g Globus-Pizzateig, ausgeformt (oder Pizza Teig selber machen)
100 g Mozzarella ‘Fior di Latte’
6 dünne Scheiben guter Salami (z.B. Falorni/Toskana)
Olivenöl ‘extra vergine’
1 EL Parmesan, gerieben
4 EL Stracciatella
1 Handvoll confierte Tomaten
500 g Radicchioblätter
1 Knoblauchzehe, leicht zerdrückt

Zubereitung

1. Backofen auf maximale Stufe (ohne Umluft) schalten und Pizzastein auf den untersten Rost legen, mindestens 20 Minuten aufheizen.

2. Radicchioblätter in grobe Streifen schneiden, zusammen mit der zerdrückten Knoblauchzehe in etwas Öl einige Minuten braten bis die Blätter zusammenfallen. Mit Meersalz salzen, Knoblauch entfernen und erkalten lassen.

Teig ausformen und auf Pizzaschieber legen. Salami zu 1 cm langen Streifen und Mozzarella in feine Scheiben schneiden, beides gleichmässig auf dem Teig verteilen, dabei  einen Rand von 3 – 4 cm frei lassen. Parmesan gleichmässig darüber geben.

3. Mit der Pizzaschaufel vorsichtig auf den heissen Stein befördern, 3 – 5 Minuten backen, für gleichmässiges Bräunen Pizzastein ab und zu drehen.

4. Pizza herausnehmen und mit dem Radicchio und den confierten Tomaten belegen, dann Stracciatella kaffeelöffelweise darüber verteilen.

Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und mit Olivenöl besprenkeln.

Wein-Tipp

Diese Pizza bianca ganz ohne Tomatensäure verlangt nach einem frischen, spritzigen Begleiter. Ein Albariño mit feinen Frucht- und Gewürznoten ist eine ausgezeichnete Wahl, ganz besonders der von Paco & Lola aus dem Rias Baixas. Dem Weisswein aus Spanien entströmt ein Duft nach grünen Äpfeln und Zitrusfrüchten, sogar ein Kräutersträusschen ist riechbar. lm Mund begeistert er durch harmonische Frische und überzeugende Balance zwischen Frucht, Dichte und belebender Säure.

 

PIZZA BIANCA WITH RADICCHIO & SALAMI

Easy, time about 30 minutes.

Stracciatella, a mixture of very freshly made mozzarella and cream, is also used as a filling for Burrata, this delicious cheese originally from Apulia. Together with fried radicchio, the classic Italian bitter vegetable, which we also know as a salad, a wonderfully creamy-bitter taste combination is created. Because the radicchio loses some of its distinctive bitterness when cooked, it complements the stracciatella beautifully.
INGREDIENTS FOR A 30 CM PIZZA

250 g globe pizza dough, shaped (or make your own pizza dough)
100 g mozzarella ‚Fior di Latte
6 thin slices of good salami (e.g. Falorni/Tuscany)
Extra virgin olive oil
1 tablespoon grated Parmesan cheese
4 tablespoons stracciatella
1 handful of confit tomatoes
500 g radicchio leaves
1 clove of garlic, slightly crushed

Preparation

1. turn the oven to maximum speed (without air circulation) and place the pizza stone on the lowest rack, heat up for at least 20 minutes.

2. cut radicchio leaves into coarse strips, fry them together with the crushed garlic clove in a little oil for a few minutes until the leaves collapse. Salt with sea salt, remove garlic and let cool.

Form the dough and put it on pizza slider. Cut salami into 1 cm long strips and mozzarella into fine slices, spread both evenly on the dough, leaving a margin of 3 – 4 cm free. Pour Parmesan cheese evenly over the top.

3. carefully place the pizza shovel on the hot stone, bake for 3 – 5 minutes, turning the pizza stone from time to time for even browning

4. take out the pizza and cover with the radicchio and the confit tomatoes, then spread the stracciatella over it by the spoonful.

Season with sea salt and black pepper from the mill and sprinkle with olive oil.
This pizza bianca without any tomato acid requires a fresh, tangy accompaniment. An Albariño with fine fruit and spice notes is an excellent choice, especially the Paco & Lola from the Rias Baixas. The white wine from Spain has a fragrance of green apples and citrus fruits, even a bouquet of herbs can be smelled. In the mouth it inspires with its harmonious freshness and convincing balance between fruit, density and invigorating acidity.

find more here more of my delicious recipes

0 Kommentare zu “PIZZA BIANCA MIT RADICCHIO UND SALAMI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: