Allgemein Essen Kochen Lifestyle

Rigatoni – Sobrasada – Pomodoro – Caperi

RIGATONI MIT SOBRESSADA, TOMATEN UND KAPERN

Das ist real Soul-Food! Die Würze der mallorquinischen, weichen Schweinswurst verbindet sich mit dem Tomatensugo zu einer Sauce, die die Seele wärmt. Anstatt der Sobressada geht N’Duja, eine Wurst-Spezialität aus Kalabrien, genauso gut. Wer es noch etwas ‚schweinischer‘ und kräftiger mag, gibt beim Anbraten der Wurst noch in Streifen geschnittene Guanciale hinzu.
Gegessen habe ich diese Pasta das erste mal in der wunderbaren Pizzeria Franny in Brooklyn, NY.

300gr Sobressada, in dicke, halbierte Scheiben geschnitten
6 EL Olivenöl extra vergine
½ TL Chiliflocken
1 Handvoll Kapern im Salz, gut gewässert
400ml Basis-Tomatensugo (selbstgemacht oder einen Anständigen aus dem Glas)
350gr Rigatoni oder Linguine (etwas vom Pasta-Kochwasser behalten!)
100gr Pecorino Sardo oder Romano, gerieben plus mehr auf den Tisch

Zubereitung: Einen grossen Topf mit schwerem Boden auf mittlerer Hitze erwärmen, die Hälfte des Öls darin erwärmen und die Wurststücke hineingeben. Unter Rühren etwas knusprig werden lassen, dabei verliert sie auch etwas Fett. Chili beigeben, ca 30 Sek mitdünsten, Tomatensugo und Kapern zugeben und bei grosser Hitze köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist, ca 8 Min lang. Vom Herd nehmen. Die Pasta in viel Salzwasser kochen und 2 Min. bevor sie al dente wären, abgiessen, mit der Sauce vermengen und weiterköcheln, bis die Pasta al dente ist, sich die Sauce etwas reduziert und gut mit der Pasta verbunden hat. Pecorino dazumischen, allenfalls etwas Pasta-Kochwasser zugeben, falls die Sauce zu trocken scheint, umrühren.
Pasta auf 4 vorgewärmte Teller verteilen, etwas Pecorino und schwarzen Pfeffer darüberstreuen, mit Olivenöl beträufeln.

Rigatoni with Sobressada, Pomodoro and Capers

This is real soul food! The spice of the Mallorcan soft pork sausage is combined with the tomato sugo
to a sauce that warms the soul. Instead of the sobressada, N‘ Duja, a sausage speciality from Calabria, goes just as well. Whoever likes it a little more‘ piggy‘ and strong, will add guanciale cut into strips when roasting the sausage.
I ate that Dish at the wonderful Restaurant Franny in New York.

Ingredients:
300gr Sobressada, cut into thick slices, halved
6 tablespoons extra virgin olive oil
TL chili flakes
1 handful of capers in salt, well watered
400ml basic tomato Sugo (self-made or a decent glass jar)
350gr Rigatoni or Linguine (keep some of the pasta boiling water!)
100gr Pecorino Sardo or Romano, grated plus more on the table

Preparation:
Heat a large pot with a heavy base on medium heat, heat half of the oil in it and add the sausage pieces. Stir it until crispy, while stirring, losing some fat. Add the chili, fry for about 30 seconds, add the tomato purée and capers and simmer over a high heat until most of the liquid has evaporated, for about 8 minutes. Remove from the heat. Cook the pasta in plenty of salted water and 2 minutes before they are al dente, drain them, mix them with the sauce and continue to cook until the pasta is al dente, reduce the sauce slightly and combine well with the pasta. Add Pecorino and add, if necessary, a little pasta boiling water, if the sauce seems to be too dry, stir.
Spread the pasta on 4 pre-warmed plates, sprinkle some pecorino and black pepper on top and drizzle with olive oil.

0 comments on “Rigatoni – Sobrasada – Pomodoro – Caperi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: